Ich fasse es nicht!

Standard

Ich habe einen riesigen Berg Arbeit soeben beendet. Es handelt sich um das Arrangement eines Musicals.

Mein Musikerkollege führt mit seinen Unterstufenchören jedes Jahr ein Musical auf. Letztes Jahr habe ich erstmals zwei Stücke mit meinem Unterstufenorchester begleitet und dafür auch arrangiert. Das klappte so gut, dass wir überein kamen, dass mein Ensemble ab sofort so weit wie möglich integriert werden soll. Das bedeutete aber auch, dass das Einrichten des Musicals hauptsächlich meine Aufgabe sein würde, da ich die Fähigkeiten meiner Leute am besten einschätzen kann.

Im digitalen Zeitalter ist so ein Arrangement eigentlich recht bequem erstellt, wenn der Verlag, wie im vorliegenden Fall, Notendateien zur Verfügung stellt. Ich muss also mitnichten zu Stift und Papier greifen, wie das noch in meinem Studium der Fall war.

Es bleibt aber insgesamt trotzdem viel, viel zu tun. Fehlende Stimmen (z.B. Schlagzeug) müssen von der Aufnahme herunter gehört werden, Stimmen für überzählige Musiker („Oh, da sind ja noch vier Gitarren, was machen wir denn jetzt mit denen?“) müssen erfunden werden, Instrumente je nach Fähigkeiten der Musiker ausgetauscht werden usw.

Insgesamt 16 Stücke waren diesmal zu bearbeiten. Wenn ich keine Rücksicht auf meine sonstigen Verpflichtungen wie Unterricht, Kinder, Haushalt hätte nehmen müssen, hätte ich vielleicht zwei Woche dafür gebraucht. Da diese Option aber nicht bestand, wurstelte ich mich häppchenweise durch und habe nun gerade eben nach fünf Monaten (!) eine Gesamtpartitur an meinen Kollegen verschickt!

Da werden noch Fehler auszubügeln sein, da müssen noch Stimmauszüge gemacht werden, da wird vielleicht auch noch mal umarragiert werden müssen, wenn die Kids es doch nicht so hinbekommen, wie erhofft. Aber die wichtigste Probenphase steht nächste Woche an und ich bin somit rechtzeitig dafür fertig geworden. Halleluja!

 

 

 

Advertisements

»

  1. Tönt nach ’ner Menge Arbeit 😊 aber auch die Freude auf das Projekt, die Probezeiten, die Spannung, die Unwägbarkeiten was die Kiddys draus machen, die Aufführung und der Nachklang schwingen mit 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s