fast zu spät

Standard

Da hatte ich mir gestern zurechtgelegt, dass ich heute auf jeden Fall um 5 Uhr loslaufen würde, weil es sonst viel zu warm würde. 15 km sollten es sein.

Und dann kam aber was kommen musste: Die Jüngste hatte in der Nacht einen Albtraum, kam in mein Bett, was mir zunächst den Schlaf raubte, mich dann gar zum Umzug in das Bett des Kindes bewegte (das ich beim Vater zurückließ) und letztlich dazu führte, dass ich den Wecker meines Mannes nicht hörte und erst aufwachte, als ich eigentlich schon fast von meinem Lauf zurück sein wollte. Mist!

Leider konnte ich dann auch nicht gleich los, weil das übliche Morgenprogramm einer Mutter – Frühstück machen, Pausenbrote schmieren, Outfitwahl der Kinder überwachen, Sonnencreme auftragen, Haare der Mädchen flechten, Sonnenkappen suchen, Standpauke abhalten, weil der Älteste das Lernen für einen Test verpennt hat usw. – anstand. Und dann musste auch schon die Jüngste in den Kindergarten gebracht werden.

Es war dann leider 8 Uhr, als ich endlich zum Lauf startete. Noch eine halbe Stunde später und das Desaster wäre perfekt gewesen. Aber auch so war mir nach dem ersten Kilometer schon zu heiß. So war heute die Zeit absolut grottig (gerade noch so unter 6 Min./km) und nach 12,5 km konnte ich mich zu keinem weiteren Schritt mehr motivieren. Hmpfdgrmpfdbmpfdhmpf!

Nachdem drei meiner Schülerinnen ein Pflichtvorspiel bis zum letzten Termin hinausgeschoben hatten um mir dann gestern zu eröffnen, dass die eine stimmlich indisponiert sei, die andere ja schlecht ohne die eine das Duo präsentieren könne und die dritte von dem Termin überhaupt nichts gewusst haben wollte, habe ich die Damen nun für morgen 7.30 Uhr in der Schule einbestellt. 8.30 ist für sie Abfahrt ins Schullandheim. Letzte Chance – die sollten sie nicht verpennen!

Für mich hat das aber den Vorteil, dass ich mir für morgen auf jeden Fall einen eigenen Wecker stelle, bestimmt pünktlich sein werde und – da die Schülerinnen ja anschließend weg fahren – statt zu unterrichten dann Schwimmen gehen kann bevor die Massen einfallen und man im Freibad totgetreten wird.

 

Advertisements

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s