Unentschieden!

Standard

Nachdem Herr Schweinehund sich einen mächtigen Verbündeten gesucht hat, nämlich Mister Stress, wurde es ein schwieriger Monat. Mister Stress fuhr harte Geschütze auf: Termindruck, Sorgen und Ängste. So schaffte er es, Frau Hashimoto zu einer Allianz zu bewegen. Sie kam mit schmerzenden Beinen und verdammt schlechter Laune daher.

Und trotzdem hab ich nicht die weiße Fahne geschwenkt, sondern mir mit einem abschließenden Lauf auch im Oktober Respekt verschafft und einen Waffenstillstand ausgehandelt. Es war also der schlechteste Laufmonat für dieses Jahr, aber gerade so dreistellige Kilometer und ganz ordentliche Zeiten.

Wo ich das so lese, brauche ich mich bei meiner martialischem Sprache im Übrigen nicht zu wundern, wenn mein 9jähriger im Aufsatz ne Drei bekommt, weil er in der Naturgeschichte den Baum vom Panzer totschießen lässt….

Heute: 15,1 km (ø 6'05″)

Oktober: 100,8 km (ø 5'48″/km), 6,5 km geschwommen

2015: 1358,8 km gelaufen (ø 5'52″/km), 64,5 km geschwommen

 

 

Advertisements

»

      • Das spüre ich heraus, ja 😊 Gruß an die beiden, die sollen sich mal besser absprechen! 😉

      • Ich richte es aus! Sport tut einerseits sehr gut, weil er die Stimmung eindeutig hebt. Andererseits bekämpft er halt nicht die Erschöpfungszustände…

      • Hm….dumme Kombi…und Erschöpfung ist ’ne Bitch! Mir graut auch ziemlich davor in Bezug auf kommende Chemiecocktails 😉

      • Danke 😘 und ich schick Dir mal ganz viel positive Energie für Elan wo er sein soll und Entspannung wo sie ausgleichen soll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s