Kräuterbrot

Standard

400 g Mehl (diesmal Weizen Typ 1050)

ca. 220 ml Wasser

1/2 Würfel Frischhefe

ungefähr 1 Tl Salz

Kräuter (diesmal Biomischung aus dem Tiefkühler)

Hefeteig wie üblich herstellen. Darauf achten, dass lang genug geknetet wird. Teig muss locker und elastisch, aber darf nicht klebrig sein. Evtl. Wasser oder Mehl zugeben. Nach dem ersten Ruhen (diesmal – ganz vergessen – war es eine Stunde) Kräuter drunter mischen und in eine Kastenform packen. Nach weiteren 20-30 Minuten backen. Mein neuer Herd hat Schnickschnack: PowerBoost (das ist sowas wie Schnellaufheizen) bei Brotbackstufe 180 °C, 30 Minuten.

 

 

»

  1. So sind mir die Brote auch am liebsten. Es gibt nix schlimmeres als ein halbes Brot, dass alt wird, weil es irgendwie doch keinem schmeckt. Das schlechte Gewissen beim Öffnen des Brotkastens. Das mühevolle anpreisen, das tapfer selber kauen und dann irgendwann halbe Erleichterung wenn sich Flaum zeigt und es offiziell entsorgt werden darf. – Deshalb backe ich jetzt wieder so viel es geht selber, dann wissen wir, dass es schmeckt. Die Kids haben schon Zwiebelbrot bestellt.

    • Das ist richtig so – und Zwiebelbrot ist auch sehr fein 😊 hin und wieder habe ich früher auch mal Rosinenbrot gebacken, obwohl ich keine Rosinen mag. Aber die Verbindung mit frischem, selbstgemachtem und dann Butter drauf ist saulecker 😍

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s