Lauf 16 – Meine Glitzerwelt

Standard

Heute gibt es leider kein Foto, weil ich diese Eindrücke mit meinem iPhone sowieso nicht festhalten kann. Ohne Spikes zu laufen wäre auch heute äußerst fahrlässig gewesen. Zwar waren die Verhältnisse nicht mit denen von Gestern zu vergleichen, aber mir funkelten fast auf der gesamten Strecke Eiskristalle entgegen. Die Straßen und Gehwege waren mit Reif überzogen. Ich laufe zur Zeit für die kurze Strecke immer drei Runden im Wohngebiet und es erfüllt mich irgendwie mit Genugtuung, wenn ich bei Runde zwei und drei meinen eigenen Fußspuren folge, denn auch im Eis bei der richtigen Beleuchtung kann man die sehen. Außer ein paar armen Hunden, die immer völlig durchdrehen, wenn ich an ihrem Zuhause vorbei jogge, gibt es kaum ein Lebenszeichen. Heute begegneten mir nur die vorbildlichen Arbeiter der Stadt, die zum Streuen unterwegs waren. Wenn man da so alleine seine Runden zieht, kann man schon ein bisschen größenwahnsinnig werden, denn es fühlt sich immer ein bisschen an, als gehöre einem die ganze Welt 😉

2016: 145 km gelaufen, 3 km geschwommen, 4,65 kg bis W (das Essen im Restaurant war sehr üppig und lecker)

 

Advertisements

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s