Lauf 29 – Klonk – Fastenzeit

Standard

Heute lockte Sonnenschein zum Lauf und brachte Sekundärniederschlag mit sich. Es klatschte reichlich Schneematsch von den Bäumen herunter, so dass ich ziemlich schnell ziemlich nass war.

Am Umkehrpunkt gab es heute keinen „Ring-Kling“ sondern nur ein „Ring-Klonk“, denn die Stange konnte wegen des Schnees nicht frei schwingen.

Als das Haus schon in Sichtweite war, fiel leider das iPhone bei nun Primärniederschlag in Winterstarre. Allerdings können sich die 11,58 km bis dahin sehen lassen: 1 Std. 4 Min. 45 Sek.!

Mit dem heutigen Tage, die Gelegenheit – Aschermittwoch – beim Schopfe packend, widme ich mich dem Projekt Wunschgewicht intensiver als bisher. Tatsächlich ist es so, dass ich eigentlich nicht zu viel wiege, sondern gewissermaßen nur an der falschen Stelle. Wenn ich aus meiner Bauchreserve Oberweite machten könnte, dann käme ich vermutlich nie auf die Idee auch nur ein Kilo loswerden zu wollen. Nur leider geht das nicht. Wenn ich es im Laufe des Projekts schaffen sollte, den Speck in Muskeln umzubauen, bei gleichbleibendem Gewicht, dann ist alles bestens, nur gehe ich davon aus, dass ich es nicht schaffe, mein Sportprogramm so zu modifizieren, dass das wirklich klappt. Vor ziemlich genau 4 Jahren war ich mal kurzfristig bei einem Gewicht, bei dem ich mich rundum schön fand (da war der tatsächlich Bauch weg) und da will ich wieder hin. Die Fastenzeit nutze ich also nun, um an meiner Ernährung rumzubasteln. Die Herausforderung besteht vor allem darin, weniger zu futtern, aber nicht ständig hungrig zu sein, was wohl vor allem „Gemüse, Gemüse, Gemüse“ heißt, wenn man Obst nicht gut verträgt. Aber ich werde experimentieren und erwähnenswertes berichten.

2016: 252,5 km gelaufen, 5 km geschwommen, 4,95 kg bis W

 

Advertisements

»

  1. …..und wieder schweben meine Smoothies vorm geistigen Auge….Dinkel-Mandel Drink hat nicht viel Kalorien….mit Kokosmus ( schmeckt sehr very ) was nicht „eingebaut“ wird sondern der direkten Energieverwertung dient )…vielleicht als grüner Smoothie….mit Gurke, Feldsalat, Grünkohl o.ä. als Neueinsteiger – zusammen mit süssen Elementen ( Obst was Du verträgst….hattest Du nicht mal Orangen gepostet?… ), Datteln o.ä., gepopptem Amaranth,…..sättigt, macht glücklich und ist gesund….und die Kreativität macht Spaß die man in dem Bereich massig spielen lassen kann 😉

  2. Na dann … Meinen bevorzugten Ernährungstipp („Gemüse! Das ist wie energetisch wie Zeitungspapier, aber schmeckt besser.“) kennst du ja schon. Auch wenn er bei mir derzeit auch nicht so wirklich anschlägt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s