Bohnenbratlinge mit Mairübchen

Standard

Nicht sehr farbig, aber trotzdem lecker: Kidneybohnen mit Lauch püriert und Maismehl untergerührt bis die Konsistenz das Formen erlaubt.

2016: 478,8 km gelaufen (Pause wegen schmerzender Füße und eckigem Kreislauf, morgen stehen aber 13,2 km auf dem Programm), 10 km geschwommen (kranke Kinder, deshalb keine Fortschritte), 55,25 kg

 

Advertisements

»

  1. Bohnenbratlinge kannte ich noch nicht, das behalte ich im Hinterkopf. Und nach „Bei euch gibt es noch Kürbis?“-Neid folgt jetzt der „Bei euch gibt es schon Mairübchen?“-Neid. 🙂

  2. Ich liebe Bohnenbratlinge 😀 wie schmecken denn Mairübchen? Ich glaube ich hab noch nie welche gegessen….

    • Schmeckt wie ein Radieschen ganz ohne Schärfe, mehr in Richtung Kohlrabi. Vermutlich ist es gar kein echtes Mairübchen, sondern Kugelrettich, der hier unter dem Namen verkauft wird. Aber so recht habe ich die Unterscheidung noch nicht durchblickt. Auf dem Wochenmarkt heißt es bei uns auf jeden Fall Mairübchen und beim Discounter (räusper: da ist es her) meist Kugelrettich. Laut Netzrecherche sollten es zwei verschiedene Dinge sein, sind es aber hier nicht.

      • Tönt auf jeden Fall lecker….wenngleich auch etwas verwirrend 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s