Archiv für den Monat Mai 2016

52 Wochen – Teil 13

Standard

Mein Süßer hat für ein gemeinsames Selfie gesorgt. Ich habe in unserer Wohnküche mal wieder die Perspektive gewechselt und mal so getan, als würde ich auf unserem Kühlschrank sitzen. Ursprünglich wollte ich da auch rauf, habe aber dann festgestellt, dass ich erst meine ganzen Mehlsorten würde abräumen oder die Leiter aus dem Keller holen müssen. Für beides war ich zu faul. Und ich war auch zu faul, das unscharfe Bild durch ein schärferes zu ersetzen. Denn trotz Sonntag war ein arbeitsreicher Tag: Reisegepäck verräumen, Bettwäsche waschen, faktisch zwei Mal kochen, Brot backen, Wohnküche gründlich saugen, reichlich Abspülen, Toiletten und Waschbecken putzen, die Kinder zur Grundreinigung ihrer selbst nötigen usw. Nicht nehmen ließ ich mir aber einen 10km-Lauf und einen Spaziergang mit den drei Kindern auf einen nahegelegenen Aussichtspunkt. Als Belohnung durften die Kinder einen Film sehen. Um das richtige Kinofeeling zu erzeugen, wurde der Raum teilweise verdunkelt. Und nun ist die Brut ins Bett gescheucht, ich sitze im Sessel und es läuft Dank Zeilenende eine Folge „Eureka“. Leider habe ich mir beim Lauf dummerweise die Schultern leicht angesengt, so dass mein Wohlbefinden etwas beeinträchtigt ist. Aber ich kühle mal mit einem Eis am Stil *g*. Hoffentlich ist es Biggy heute nicht zu warm geworden.

 

 

100 Läufe

Standard

Ich kann zwar nicht gegen meine bessere Hälfte Solera anstinken, aber in 100 Läufen habe ich dieses Jahr immerhin schon 842 km in 86 Stunden und 57 Minuten zurückgelegt. Und – ein kleiner Seitenhieb muss sein – das waren alles Frischluftkilometer. Dass die Durchschnittsgeschwindigkeit deutlich niedriger ist als letztes Jahr, liegt vor allem daran, dass ich sehr oft ganz früh morgens laufe. Da komme ich einfach noch nicht ins Tempo. Naja, die Reservekalorien, die meine Bauchmuskeln verstecken, sind vermutlich auch schuld.

 

Lauf 99

Standard

Heute war ne Menge Wasser in der Luft. Kurz gab es ein kleines Lichtschauspiel als die Sonne das Ellwanger Schloss und die Wallfahrtskirche auf dem Schönenberg illuminierte. Mit meiner popeligen Handykamera war das aber leider schwer einzufangen.

 

2016: 829,6 km gelaufen