52 Wochen – Teil 19

Standard

Unser Wohnzimmer ist der Familienraum schlechthin. Tags darf sich der Nachwuchs ausbreiten, solange abends wieder für Ordnung gesorgt wird. Heute deshalb ein Blick auf den häuslichen Flughafen. Die kleine Tochter wollte verreisen und hat sich einen Flieger gebaut. Man beachte das Handgebäck.

 

Das Projekt:

Initiator: Zeilenende

Partizipanten: Solera, Marinsche, Wili, Gertrud

 

Advertisements

»

  1. Oh wie schöööööööön….ich liebe es wenn Kinder in der Lage sind etwas aus ganz alltäglichen Dingen zu machen…samt Phantasie im Gepäck ist das eine famose Sache 🙂

    Wir hatten damals Spielständer ( die anthroposophischen aus wunderschönem Holz gefertigt )…sie waren an sich sehr puristisch gearbeitet…aber gerade das gefiel mir, denn mit Tüchern konnten daraus verschiedenste Bauten, Gefährte oder eben auch Flugzeuge werden…genau so wie Kaufmannsladen, Küche und und und….hach…..

  2. Pingback: 52 Wochen (19) – Spocht « Zeilenendes Sammelsurium

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s