52 Wochen – Teil 40

Standard

Heute ein Bild an meinem Arbeitsplatz. Diesen Tisch im Interimslehrerzimmer teile ich mir mit drei Kolleginnen. Immerhin hat nun wieder jeder einen Platz. Im Mai wurde unser eigentliches Lehrerzimmer bei einem Unwetter geflutet. Wir bekamen dann für 50 Kollegen ein Klassenzimmer als Ersatz. Und statt eines halben Schrankes gab es eine Pappkiste. Das war richtig nervig. Aktuell dürfen wir nun immerhin zwei Klassenzimmer bevölkern, es gibt wieder Schränke und teilweise kann ich auch in den Musikvorbereitungsraum oder eine meines Erachtens sehr ungemütliche kleine Bibliothek ausweichen.

 

Das Projekt:

Initiator: Zeilenende

Partizipanten: Solera, Marinsche, Wili, Gertrud, Trienchen

Advertisements

»

  1. Kurzes Abschalten vom Unterrichts-Dauerbeschallungspegel geht anders, oder? Wer ganztags tätig ist hat ganz schön was auszuhalten….

  2. Huch … Ist das tatsächlich die Wand von einem Klassenzimmer? Ist ja kuschelig. Aber immerhin, schon ein zweites Zimmer dazu bekommen, das lässt doch hoffen. Warte mal noch ein paar Jahre, dann kriegt ihr noch ein drittes Klassenzimmer wegen Geburtenrückgang und so. *hust*

  3. Pingback: 52 Wochen (40) -Lesezeit – Zeilenendes Sammelsurium

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s