Die ersten Socken der Saison

Standard

Aus „Ran ans Sommergarn“ wurde nichts. Ich habe zwar fast ein ganzes Vorderteil zu einem Top gestrickt, aber die Anleitung war zu kryptisch und ich einfach nicht versiert genug, das gute Stück zum Ende zu bringen. Ich denke mir für das Garn noch etwas aus. Ungenutzt wird es nicht bleiben. Aber jetzt ist erst mal wieder „Sockensaison“. Ich trage zuhause sehr gerne selbstgestrickte Socken und da ich pro Winter meist nur so zwei Paar fertig bekomme, weil ich einfach zu viel zu tun habe, stricke ich meine Socken selbst und nur für mich. Die Kinder werden von der Oma beglückt und der Ehemann trägt nur Baumwolle.

Das erste Paar dieser Saison ist gerade fertig geworden. Ich stricke nach einem Vorschlag aus dem Buch „Stricken Basics“ von Stefanie van der Linden. Ich finde, dass die Dame wirklich sehr verständlich die Grundlagen des Strickens beschreibt und es gibt alle Hinweise auch für Linkshänder, was mich selbst zwar nicht betrifft, aber doch aus meiner Sicht wichtig ist. Erst gestern zeigte mir mein Mann einen Schnappschuss von eineiigen Zwillingen mit unterschiedlicher Händigkeit. Warum sollte sich ein Linkshänder quälen, wenn es grad egal ist, wie rum man strickt?

 

 

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s