Archiv für den Monat August 2017

Bewegungsbilanz KW 31

Standard

Ich muss zugeben, etwas hat es mich schon geärgert, dass ich in Kalenderwochen 30 beim Essen so gar keine Hemmungen mehr kannte. Von echtem Genuss konnte teilweise auch gar keine Rede mehr sein. Das war nur noch ein Reinschaufeln.

Allerdings weiß ich auch genau, warum mir das passiert ist. Ich hatte viele Wochen sehr unter externem Druck gestanden, war teilweise sehr fremdbestimmt durch die Tage gegangen und hatte mich selbst auch noch hart rangenommen. Mit der letzten halben Schulwoche und dem Beginn der Ferien löste sich die Anspannung und damit fielen dann auch beim Essen alle Hemmungen.

Um mir selbst die Gelegenheit zu geben, den Genuss wieder ins Zentrum zu stellen, wollte ich diese Woche neben dem Tracken der Kalorien per Waage und App auch mal wieder ein Fototagebuch machen. Leider habe ich am Sonntag gleich die Hälfte beim Fotografieren vergessen, und dann am Montag auch wieder das Abendessen, und am Dienstag vergaß ich gleich das Frühstück. Diese Vergesslichkeit zeigt auch, dass sich die Enspannung noch nicht so ganz einstellen wollte. Letztlich habe ich dann doch fast jeden Tag wieder deutlich mehr gegessen als ich vorhatte. Mal sehen, ob ich das mit den Bildern in der kommenden Woche dann angehen kann und ich an der Mehrzahl der Tage wieder im Futterplan bleibe. Ziel ist das auf jeden Fall. Schließlich sollen mein Gewicht im Wunschbereich und die Speckröllchen Vergangenheit bleiben!

Allerdings habe ich bei jedem Lauf ein Bild geschossen, denn auch beim Laufen soll es wieder mehr um den Genuss gehen als um die vermeintliche Pflicht. Leider waren die Beine jeden einzelnen Tag sehr schwer.

Lustige Zugabe hielt mein neues iPhone bzw. meine Schrittzählerapp diese Woche für mich bereit. Sie zeigt mir seit einer Woche fiktive Stockwerke an, die ich täglich überwinde. Ein Teil davon sind echte Stockwerke (unser Haus hat inklusive Keller vier davon), aber teilweise sind es auch einfach Höhenmeter, die ich beim Laufen oder Spazierengehen zurücklege. Am Freitag waren es mal eben 155 Stockwerke. Ein so hohes Gebäude habe ich real noch nie gesehen 😉 

Schritte: über 122.000 – passt!

Sonntag

10 km gelaufen, Klimmzüge (10-5-3-2-1), Crisscross (5×12), Wandsitz (60 sec)

Glockenblumen.


Montag

12,7 km gelaufen.

Scheint ein leckeres Blümchen zu sein: Tauben-Skabiose.

Dienstag

8 km gelaufen, Liegestütze (10-3)

Die Rinder sehen ziemlich zufrieden aus.


Mittwoch

8 km gelaufen.

Aaronstab.


Donnerstag

8 km gelaufen, Schulterbrücke (60 sec), Planke (60 sec), Planke seitlich (je 60 sec), Klimmzüge (10-5-2)

Hüpft leider nicht mehr.

Freitag

8 km gelaufen, Wandsitz (60 sec), CrissCross (5×12), Liegestütze (9-3-2)

Einzelnes Sonnenblümchen bei der Jakobsbank.

Karde am Kleefeld.

 

Samstag

5,6 km mit dem Pedelec, 8 km gelaufen.

2017: 1745 km gelaufen, 934,6 km mit dem Pedelec, 20 km geschwommen, Wunschgewicht seit 16 Wochen.