52 Wochen – Teil 17

Standard

Initiator: Zeilenende

Partizipanten: Solera, Marinsche, Wili, Gertrud

Heute würde ich nichts lieber tun, als in meinem Sessel zu faulenzen, aber das Arrangement für unser diesjähriges Unterstufenmusical muss heute fertig werden. Es sieht nach Nachtschicht aus. Aber diesen Beitrag hier lasse ich mir doch nicht nehmen.

 

Zu sehen heute mein häuslicher Arbeitsplatz. Das meiste dürfte selbsterklärend sein. Fragen dürfen gestellt werden 😉

 

Advertisements

»

  1. 1. Warum ist der so aufgeräumt?
    2. Kannst du das bei mir auch machen?
    3. Kommst du in Zukunft vorbei, um ihn regelmäßig wieder in Ordnung zu versetzen?
    4. Ihr macht Solmisation im Schul-Unterricht?

    • 1. Weil mir das arrangieren diesmal keinen Spaß macht und ich aufgeräumt habe um zu prokrastinieren.
      2. Sorry, nein. Ich räume meinen Kindern hinterher (manchmal sogar Solera) und meinen Schülern (teilweise Kollegen). Alle anderen dürfen ganz alleine für Ordnung sorgen.
      3. siehe oben
      4. Teilweise. Ich kann das nicht besonders gut, aber versuche meinen Schülern zumindest die Grundlagen beizubringen.

      • Dann wünsche ich dir zumindest nicht gar so viel Leiden beim weiteren Arrangieren. Jetzt, wo der Schreibtisch aufgeräumt ist, kannst du dich ja ohnehin nicht mehr groß davor drücken. Ich räume dann selbst auf. Und beneide eure Schüler, weil wir es gar nicht beigebracht bekommen haben.

    • Also mich sprang ja am meisten das wunderschöne Bild da drunter an….das mit den herrlich warmen Farben….das Motiv sieht ein wenig nach Uhrwerk aus….oder mandala-ähnliches….

      Danach kam das mit der Solmisation 🙂

      Auf jeden Fall wünsche ich Dir das Du wenigstens etwas erquickliches im unaufschiebbaren Tun findest 🙂

      • Das ist der Einband von meinem Tagebuch. Den ziert ein Nachdruck aus dem Book of Kells. Gerade haben Bekannte unsere Kinder zum Spaziergang entführt und Solera probt mit seinem Jazzorchester. Jetzt geht es gut und störungsfrei voran. 😉

      • Wunderschön der Einband 🙂 na dann gutes Vorankommen 😉

  2. Pingback: 52 Wochen (17) – Die Qual der Wahl: Bart #2 « Zeilenendes Sammelsurium

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s